Aktivitäten rund um die Schule

Außerunterrichtliche Veranstaltungen stellen besonders in der Ganztagsschule eine wichtige Ergänzung und Bereicherung sonderpädagogischer Arbeit dar.

  • Schule im Grünen
    Alle ersten Klassen haben die Möglichkeit eine Woche bei der Aktion „Schule im Grünen“ der Stadt Heilbronn teilzunehmen. Die Kinder verbringen in dieser Woche die komplette Unterrichtszeit auf dem Haigern (in Talheim) und erkunden die Natur. Unternehmungen im nahgelegenen Wald, Beobachtungen von Tieren und Pflanzen auf der Wiese, verschiedene Aktionen auf dem Freizeitgeländeund freie Spielzeit auf dem Spielplatz stehen auf dem Tagesprogramm und lassen den Haigern für unsere Schüler zu einem besonderen Lernort werden. Die Stadt Heilbronn übernimmt einen Teil der Kosten.

 

  • Schullandheim
    Während der Schulzeit ist es für die Klassen 2 und 4 möglich ins Schullandheim zu gehen. Nach Absprache mit den Eltern und abhängig von der Klassenstufe ist das Schullandheim zwei- bis dreitägig. Es findet z.B. im Tierpark Bad Mergentheim, Mosbach, Cleebronn oder in anderen attraktiven Zielorten in der näheren Umgebung statt.

 

  • Besuch von kulturellen Angeboten
    Der Besuch von bildungsfördernden Veranstaltungen sowie Theateraufführungen und musikalische Darbietung sind eine weitere wichtige Ergänzungen im Schulalltag. Die Teilhabe an diesen Veranstaltungen richtet sich nach dem örtlichen Angebot. Möglich sind hierfür z.B.  das Stadttheater HN, das Württembergisches Kammerorchester, die Experimenta, Veranstaltungen in der Stadtbibliothek, die Kinowoche, die Kunsthalle HN oder das Städtisches Museum.