Elternbrief 18.02.2021

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

 

es fällt mir sehr schwer, meine Informationen immer wieder sehr kurzfristig verändern zu müssen. Die von uns wohlüberlegte und geplante schrittweise Schulöffnung der Gebrüder-Grimm-Schule ab dem 22.02.2021 kann in der im letzten Brief dargestellten Form auf Weisung des Schulamtes (vom 16.02.) doch nicht durchgeführt werden. Danach dürfen sich lediglich zwei Klassenstufen in der Schule aufhalten und die anwesenden Klassen müssen geteilt werden.

Wir mussten deshalb sehr rasch neu organisieren und hoffen auf Ihr Verständnis. Durch die Notwendigkeit einer Klassenteilung in der Schule, der ergänzenden Notbetreuung und den umfassenden Fernlernangeboten mussten wir die tägliche Unterrichtszeiten aufgrund unserer Personalsituation leider von vier auf drei Stunden/ Tag kürzen. Freitags wird kein Unterricht an der GGS stattfinden können.

Für Ihre Kinder besteht auch in diesen Zeiten weiterhin grundsätzlich die Schulpflicht, die Entscheidung, ob Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen soll, liegt allerdings bei Ihnen. Bitte rufen Sie uns an.

Ich weiß derzeit nicht, wie lange dieses Vorgehen anhalten wird, wir freuen uns aber alle, dass Ihre Kinder endlich wieder einmal wenigstens ein bisschen in die Schule kommen können.

Viele Grüße

Klaus Gretzinger

 

Wichtige Informationen zum Schulbetrieb

 

Unterrichtszeiten

Nächste Wochen starten die Kinder der Klasse 1 und die Kinder der Klasse 3 wieder mit Präsenzunterricht an unserer Schule. Der Unterricht findet von Mo – Do von 8.20-11.00 Uhr statt, am Freitag wird kein Präsenzunterricht stattfinden, sondern Fernlernen. In der anschließenden Woche findet für Ihre Kinder der schon bewährte Fernunterricht zu Hause statt.

 

Die Kinder der Klassen 2 und 4 werden nächste Woche noch wie bisher im Fernunterricht betreut werden. Infos zur Versorgung mit neuen Lernpaketen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen. In der ersten Märzwoche werden die Zweit -und Viertklässler dann zum Unterricht an die Schule kommen.

 

So sehen die nächsten Unterrichtswochen voraussichtlich aus:

  Klassen 1 und Klassen 3  Klassen 2 und Klassen 4
Woche vom 22.2.-26.2.21 Präsenzunterricht an der Schule

MO-DO von 8.20- 11.00 Uhr

Fernunterricht zu Hause
Woche vom 1.3.-5.3.21 Fernunterricht zu Hause Präsenzunterricht an der Schule

MO-DO von 8.20- 11.00 Uhr

Woche vom 8.3.-12.3.21 Präsenzunterricht an der Schule

MO-DO von 8.20- 11.00 Uhr

Fernunterricht zu Hause

 

Wenn sich etwas an diesem Rhythmus ändern sollte, werden wir Sie informieren.

 

Bustransport/Hinbringen und Abholen durch Eltern

Die Kinder kommen wie gewohnt mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit unseren Schulbussen in die Schule, in den Bussen gilt die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht.

Der neue Fahrplan  ist noch in Arbeit, Sie werden ihn jedoch so zeitnah wie möglich erhalten.

Sollte ihr Kind aus irgendwelchen Gründen von Ihnen nach Schulbeginn an die Schule gebracht werden, begleiten Sie es ins Rektorat und NICHT ins Klassenzimmer. Eine Abholung im Krankheitsfall findet ebenfalls am Rektorat statt. Sollten Sie ihr Kind nach Schulschluss abholen, warten Sie bitte außerhalb des Schulhofes – die LehrerInnen begleiten ihr Kind bis dorthin (Bitte schreiben Sie in das gelbe Heft, dass Sie ihr Kind abholen und geben Sie bereits morgens dem Busfahrer/- unternehmen Bescheid).

 

Unterricht 

In der Schule werden die Klassen „halbiert“ und jede Lerngruppe erhält ein eigenes Klassenzimmer. So sind große Abstände möglich und die Kontakte reduziert. Das Klassenzimmer wird täglich gründlich gereinigt und desinfiziert. Händewaschen (mit Seife und Einwegtücher) ist im Klassenzimmer/ Nebenzimmer möglich.

Der Schwerpunkt des Unterrichts liegt bei den Fächern: Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

 

Material

Für den Fernunterricht werden die Kinder wie gewohnt mit Lernpaketen versorgt.

Für den Schulunterricht geben Sie ihrem Kind bitte alle Schulmaterialien (Arbeitshefte, Hefte, Ordner, Material aus den Lernpaketen…. ) im Schulranzen mit.

Geben Sie ihrem Kind täglich eine frische Mund- und Nasenbedeckung („Alltagsmaske“ reicht aus!) mit und helfen Sie ihm evtl. sie bereits an der Bushaltestelle anzulegen. Eine zweite Mund- und Nasenbedeckung sollte Ihr Kind in einer Plastiktüte/Dose im Schulranzen haben.

 

Essen

Jeder Schüler sollte ein gesundes Vesper und eine Trinkflasche (im Vesperbeutel) mitbringen Gegenseitiger Austausch ist nicht erlaubt. Ein Mittagessen bieten wir zur Zeit nicht an!

 

Notbetreuung

Eine Notbetreuung kann leider erst frühestens ab Mittwoch, den 24.02. angeboten werden.

Die Notbetreuung findet zu den regulären Unterrichtszeiten statt. Montag von 8.20  bis 12.30 Uhr/ Di  bis 14.45/ Mi bis 12.30/ Do bis 14.45 und Freitag von 8.20 – 12.30 Uhr

Diese Notbetreuung beschränkt sich nur auf die Kinder, bei denen beide

Erziehungsberechtigten beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht.

Falls Sie von dieser Regelung der Notbetreuung betroffen sind, informieren Sie uns bitte telefonisch oder per Mail mit dem neuen Formular bis spätestens am Dienstag, 23.02.2021.

 

Die Schulleitung und das Kollegium der Gebrüder-Grimm-Schule

 

Unterlagen für die Notfallbetreuung: Notfallbetreuung