Elternbrief 14.04.2021

Liebe Eltern der GGS,

solche Nachrichten verschicke ich nicht gerne:

Nach der Planung der Landesregierung beginnt am Montag, dem 19.04. an den Schulen der Wechselunterricht. Das können wir gut organisieren, weil wir es Anfang März schon einmal hatten. Eine Woche die Klassen 1 und 3 von 8.20 Uhr bis 11.00 Uhr in geteilten Klassen, die folgende Woche die Klassen 2 und 4 zu den gleichen Zeiten.

Im neuen, aber noch nicht gültigen Infektionsschutzgesetz des Bundes steht, dass ab einer Inzidenz von 200 die Schulen geschlossen bleiben müssen. Diese Zahl haben wir in Heilbronn bei weitem überschritten.

Vom Staatlichen Schulamt haben wir derzeit diese Information: „Wir können derzeit nur darauf verweisen, dass auch wir auf Bestimmungen für die kommende Woche warten und dazu am Freitagmorgen eine Videokonferenz stattfindet. Bisher gehen wir zwar von Wechselunterricht aus, aber es ist durchaus denkbar, dass es am Montag noch mal anders kommen wird.“

 

Das heißt: Auch wir wissen noch nicht, wie es Montag aussehen wird:

Wenn der Wechselunterricht kommt, erhalten die Kinder der Klasse 1 und 3 am Freitag oder Samstag Fahrpläne für die Busfahrt ab Montag, den 19.04. Die Kinder von 2 und 4 bleiben im Fernlernen und erhalten die Fahrpläne ab dem 26.04. im Laufe der Woche. Die Klasse 5/6 hat im Wechsel Unterricht wie vor den Osterferien.

Alle Kinder werden in der Schule getestet, nur Kinder, mit negativem Testergebnis dürfen am Unterricht teilnehmen. Es steht Ihnen auch weiterhin frei, Ihr Kind vom Präsenzunterricht befreien zu lassen.

Wenn die Schule angesichts der hohen Ansteckungszahlen am Montag doch geschlossen bleibt, werden wir Ihnen dies hoffentlich zum Wochenende mitteilen können. Wir bleiben dann im bewährten Fernunterricht!

Alle weiteren Informationen reichen wir Ihnen, leider sehr zeitnah, noch nach.

 

Wir wissen, dass wir Ihre Geduld und Ihr Improvisationsvermögen auf eine harte Probe stellen. Das tut uns sehr leid. Aber die Entwicklung von Corona ist leider nicht planbar.

 

Bleiben sie geduldig und gesund!

 

Viele Grüße

 

Klaus Gretzinger und das Kollegium der GGS