Elternbrief 03. Mai 2020

Liebe Eltern der Gebrüder-Grimm-Schule,

morgen ist der 4. Mai und wieder beginnt die Schule bei uns noch nicht! Am kommenden Mittwoch soll nun ein genauerer Zeitplan für eine Schulöffnung bekannt gegeben werden. Ihre Kinder sind nun schon sehr lange zuhause und das Schlimme und sehr Beunruhigende  ist schon die Unsicherheit über den weiteren Weg!

Immerhin ist es durch die Maßnahmen, die so einschneidend in unser Leben eingegriffen haben, gelungen, die weitere Ausbreitung der Corona – Pandemie zu bremsen.

Wir wissen, dass die Belastungen für Sie sehr groß sind. Und dann will neben allen anderen Sorgen immer die Schule auch noch etwas.  Schwer! Wir sind froh, dass Sie trotzdem das schulische Lernen Ihrer Kinder nach Kräften unterstützen und danken Ihnen sehr dafür.

Unsere Kolleginnen sind laufend dabei, Sie mit anregenden und motivierenden Materialien zu versorgen und versuchen viele neue Möglichkeiten,  um die Kinder noch direkter anzusprechen. Wir hoffen, dass Sie diese Arbeitsweise nicht als zusätzlichen Druck, sondern als praktische Unterstützung empfinden können. Ohne Ihren Beistand und Ihre Mithilfe kann es nicht gelingen!

Zum Ausblick: Eine schnelle Rückkehr zum „normalen“ Schulbetrieb wird es voraussichtlich nicht geben. Die Regelungen zum Mindestabstand bedeuten, dass sowohl Bustransport als auch das Zusammensein in Schule und Klassenzimmer grundlegend neu organisiert werden müssen. Zusätzlich dürfen viele Lehrer und Lehrerinnen als Mitglieder einer „Risikogruppe“ nicht im regulären Unterricht eingesetzt werden. Dies bedeutet vermutlich, dass wir nicht alle Kinder gleichzeitig in der Schule werden betreuen können. Unsere bevorzugte Lösung ist dafür derzeit die Schaffung eines „Schichtbetriebes“ mit einer Woche Schule und einer Woche „Hausunterricht“  im Wechsel. Dadurch wäre für die Kinder der Kontakt zur Schule wieder enger, die häuslichen Aufgaben könnten klar eingeführt und auch kontrolliert und verbessert werden. Aber noch sind wir gespannt, welche Regelung uns verbindlich vorgegeben werden!

Wir hoffen, dass wir alle auch weiterhin gut und mit einem kleinen bisschen Gelassenheit durchhalten. Wir bleiben vorsichtig und passen sehr auf uns und andere auf!

 

Viele Grüße

Klaus Gretzinger und das Kollegium der GGS