Die GGS engagiert sich mit einer „Putzete“ in Heilbronn für Kinder in Afrika

 

Im April und Juni fand im Rahmen der „Aktion Tagwerk“ zum vierten Mal an unserer Schule ein „Tag für Afrika“ statt. logo-tagwerkBei dieser Aktion wird Geld für Kinder in Afrika gesammelt um ihnen Schulbesuch und Zugang zu gesunder Ernährung zu ermöglichen. Die Aktion wird von vielen Schulen und wichtigen Personen aus Politik und Kultur unterstützt.  Nähere Infos unter http://www. Aktion-Tagwerk.de

Eingestimmt auf die Aktion wurden wir am 7. April durch das Infomobil. In der Turnhalle waren verschiedene Stationen zum Leben in Afrika aufgebaut. Die Kinder konnten hautnah erleben, was es bedeutet schwere Wasserkanister zu tragen oder auf dünnen Strohmatten zu schlafen. Sie konnten einfachstes, von Kindern selbst hergestelltes Spielzeug anschauen und  Spiele spielen zu denen man kaum Material braucht.

Um Geld für die „Aktion Tagwerk“ zu sammeln haben die Schüler und Schülerinnen mit ihren Lehrern und Lehrerinnen dann am 16. Juni innerhalb des Stadtbereichs in Parks und Anlagen zum Teil im strömenden Regen Müll eingesammelt.

Dazu waren wir durch den Bauhof der Stadt, besonders durch Herrn Bayha, hervorragend mit Müllsäcken, großen und kleinen Handschuhen und Greifzangen ausgerüstet worden.

Für die Kinder war es eine wichtige Erfahrung zu erleben, wie mühselig es ist achtlos hingeworfenen Müll, Flaschen, Zigarettenkippen und vieles mehr wieder einzusammeln und sachgerecht zu entsorgen.

Für diese geleistete Arbeit haben Sie, liebe Eltern, Verwandte und Sponsoren, Geld bezahlt, das wir als Spende an die „Aktion Tagwerk“ überweisen konnten. Es kam die stolze Summe von 848 zusammen.

Dafür sagen wir Ihnen im Namen der „Aktion Tagwerk“ ganz herzlichen Dank!

Hier einige Eindrücke: